Tipps Für Ihr Event



Die richtige Musikauswahl


Nach Jahren erinnert man sich oft noch gerne an seine Hochzeitsfeier, oder an die Geburtstagsparty. Meistens deshalb, weil alle gut drauf waren und ausgelassen getanzt haben. Doch manchmal will einfach keine Stimmung aufkommen - und das liegt nicht selten an der ungünstigen Musikauswahl. Es ist natürlich verständlich, dass man auf seiner eigenen Hochzeit schließlich auch seine Lieblingsmusik hören will. Problematisch ist es allerdings, wenn auf der Feier nicht nur Gleichaltrige eingeladen sind, sondern eben auch die Verwandtschaft - und da ist nunmal das Durchschnittsalter nicht unbedingt 25. ;-)

Deshalb schadet es nichts, etwas kompromissbereit zu sein und seinen Gästen eine gute Mischung aus allen Jahrzehnten und aus verschiedenen Genres zu bieten und vielleicht nicht nur Rockmusik, aber eben auch nicht nur deutschen Schlager. Denn ich glaube, dass man seine Feier besonders dann in schöner Erinnerung behält, wenn alle Spaß hatten und nicht die Hälfte der Gäste schon frühzeitig gegangen ist, weil es ihnen nicht gefallen hat. 

 

Meine langjährige Erfahrung als Lead-Sänger in verschiedenen Coverbands hat mir gezeigt, dass es wichtig ist, sich auf die Wünsche des Publikums einzustellen und entsprechend darauf einzugehen. Das größte Kompliment am Ende eines Abends, ist es für mich zu hören, dass es ausnahmslos allen gefallen hat und für jeden etwas dabei war. :-)

Und ich denke, dass es auch für Sie schön ist, dies von Ihren Gästen zu hören.  

 


Wann der Musiker beginnen sollte


Jeder plant natürlich anders und hat seine eigenen Vorstellungen vom Ablauf. Manche Hochzeitspaare wählen ein Mittagessen für die Gäste, bei anderen beginnen die Feierlichkeiten mit Kaffee und Kuchen, oder starten mit dem Abendessen. Der Musiker beginnt meistens dann, wenn die Mägen gut gefüllt sind und man bereit ist, das Tanzbein etwas zu schwingen.;-)

Oft erhalte ich die Frage, ob ich während des Essens schon beginnen könnte. 

Natürlich ist mir Ihr Wunsch Befehl und so wie Sie den Ablauf haben möchten, entsprechend danach richte ich mich auch. Allerdings wird es oft unterschätzt, dass gerade während des Essens ein reger Gesprächsaustausch stattfindet und eine Live-Darbietung niemals so leise gestellt werden kann, dass man sie, wie aus dem CD-Player hört. Daher sollte man vielleicht darüber nachdenken, ob es nicht ratsamer wäre, die Musik nach dem Essen beginnen zu lassen.

Abhängig ist dies natürlich auch von der Größe der Räumlichkeiten. Wenn man die Möglichkeit hat und der Abstand der Lautsprecher zu den Gästen groß genug gewählt werden kann, dann kann die Lautstärke immer noch so reguliert werden, dass man sich auch während des Essens angenehm unterhalten kann. 

Externe Räumlichkeiten, also nicht die, die von Restaurantinhabern und Hoteliers zur Verfügung gestellt werden, bieten hier oft mehr Komfort und erlauben Ihnen weitaus mehr Freiheiten, gerade was die Livemusik angeht.   


Die passenden Räumlichkeiten für Ihre Feier


Bei Ihrer Feier sind die Räumlichkeiten immer ansprechend dekoriert - das Auge ißt ja bekanntlich mit - und so ist es für mich als Musiker ebenso wichtig, dass ich zu Ihrer Veranstaltung auch optisch passe und die Möglichkeit habe, mich entsprechend zu repräsentieren. Idealerweise ist dies bei 3 x 2 Meter Fläche (Höhe 2,5 m) der Fall, um mein Equipment, wie Bühnenhintergrund, Lautsprecher, etc. platzieren zu können. Leider erlebe ich es nicht selten, dass Gastronome die Mitteilung ignorieren, dass man einen Musiker gebucht hat und entsprechend Platz dafür eingeplant, bzw. der Faktor "Live-Musik" berücksichtigt werden soll. So kommt es häufig vor, dass kein Platz für eine Tanzfläche vorgesehen ist, weil alles mit Tischen zugestellt wurde, oder man bei seiner Feier in einem Hotel, wegen der Übernachtungsgäste aufgefordert wird, doch bitte um 22 Uhr (Beginn war gerade um 20 Uhr :-) die Lautstärke auf ein Minimum zu reduzieren. 

Nachdem ich solche Vorfälle immer wieder erlebe - obwohl man sehr wohl wusste, dass ein Musiker engagiert wurde -  liegt die Vermutung nahe, dass man Sie als zahlenden Gast nicht vorher abschrecken will, weil eigentlich in der Lokalität dieses und jenes nicht umsetzbar, oder nicht gerne gesehen ist. So wird man halt vor vollendete Tatsachen gestellt, die man dann am Tag der Veranstaltung nicht mehr rückgängig machen kann. Damit sich für Sie hier kein Ärgernis anbahnt, rate ich Ihnen dringend dazu, es explizit zu thematisieren, dass

  1. genügend Platz dafür vorhanden ist - auch damit Ihre Gäste evtl. tanzen können.
  2. der Musiker einige Stunden vor Eintreffen der Gäste sein Equipment aufbauen und einen Soundcheck machen kann
  3. eine gewisse Lautstärke gewährleistet ist (es ist nunmal nicht mit der Lautstärkeregelung eines CD-Players vergleichbar)
  4.  die Tische und Stühle so gestellt werden, dass diese nicht direkt neben den Lautsprechern stehen  (zu Hause würde man sich auch nicht direkt neben die Lautsprecherboxen der Stereoanlage setzen ;-)

Natürlich ist es mir auch möglich, in relativ kleinen Räumen für Sie aufzutreten - das Equipment wird dann entsprechend verkleinert. Dennoch sollte man darauf achten, dass zwischen Lautsprechern und Gästen immer genügend Abstand möglich ist.


Spiele für Ihre Hochzeit


Wer schon einmal selbst auf einer Hochzeit eingeladen war, kennt sicherlich die Spiele wie "Reise nach Jerusalem" oder das "Übereinstimmungsspiel", bei dem Braut und Bräutigam Rücken an Rücken sitzen, jeweils bewaffnet mit dem eigenen Schuh in der einen Hand und dem des Ehepartners in der anderen Hand und Fragen zum gemeinsamen Zusammenleben beantworten müssen. Beide Spiele sorgen für großes Amusement und begeistern Gäste und Brautpaar zugleich.

Auf Wunsch organisiere und moderiere ich auch diesen Teil Ihrer Hochzeitsfeier und gebe Ihnen gerne noch weitere Tipps für die Gestaltung dieses Bereichs.